Urlaubsblog Teil 2

In der zweiten Urlaubswoche befanden wir uns in einem Sport- und Wellnesshotel im bayrischen Wald. Das Hotel verfügt über ein riesiges Fitnessstudio, einen Panoramapool, Saunen und Massageangebote, ein Traum für alle Fitnessfreunde. Wir haben die „Waldschlößl-Woche“ gebucht, darin sind dann Mahlzeiten inklusive. Neben viel Natur gibt es ein großes Tourismus- und Freizeitangebot. Ich als Radfahrer musste natürlich mein Rad einpacken. Radwege sind leider eher spärlich ausgebaut, sodass ich hauptsächlich Landstraße fahren musste, für Genussradler eher nicht zu empfehlen. Mountainbiker kommen allerdings voll auf ihre Kosten.

Im Fitnessstudio wurde uns ein Muskelfunktionstest („Back-Check“) mit Trainingsplanerstellung für 30 € angeboten. Da wir den Preis fair fanden, nahmen wir das Angebot war. Beim Muskelfunktionstest werden Schwachstellen am Körper wie z.B. Ungleichheiten der Muskeln (rechts/links) oder sonstige Fehlstellungen festgestellt. Absolut zu empfehlen für alle Sportler! Bei mir wurde vielleicht die Ursache meiner Schulterprobleme ermittelt. Der Befund zeigte außerdem, dass mein Rücken stärker ist als meine Brust, dementsprechend kann ich jetzt mein Training anpassen.

Neben diesem gibt es noch viele weitere Angebote wie z.B. Höhentraining in einer Höhenkammer oder Reha-Maßnahmen. Wer sich informieren möchte kann das hier tun: www.hotel-waldschloessl.de.

DSCF2008

In dem 7 Tage Paket ist außerdem eine 55-minütige Aroma-Massage enthalten, die auch zu empfehlen ist.

Kulinarisch bietet das Hotel in der ¾ Pension ein Frühstücksbuffet, Mittagslunch mit Salaten und Kuchen und abends 5 Gänge mit 3 Hauptgängen zur Auswahl, teilweise als Buffet. Das Preis-Leistungsverhältnis empfanden wir als angemessen bzw. fast zu günstig für das Angebot. Kaffeespezialitäten gibt es beim Frühstück und Mittagessen so viel wie man trinken kann. Die Zutaten sind zwar nicht biologisch angebaut, jedoch wird nachhaltig gearbeitet. Das fiel mir als es abends Knödelbeilage und auf dem darauffolgenden Tag Knödelsalat gab, finde ich gut! Die Kuchen die es mittags gibt sowie die Konfitüren beim Frühstück sind alle selbstgemacht. Was ich bisschen schade fand, dass an der Rezeption regionaler Honig verkauft wird und am Frühstücksbuffet Langnese Honig steht.

Am meisten habe ich die Morgenroutine genossen. Wir sind jeden Morgen um 8 Uhr in den Panoramapool eine halbe Stunde schwimmen und wie ihr sehen könnt ist die Aussicht unbezahlbar.

DSCF2023

Allen die einen aktiven Urlaub bevorzugen, kann ich das Hotel nur empfehlen!

Was gibt es sonst noch in der Gegend?

 

 

 

Peace, euer Tobi

 

Weitere Links zum Thema reisen:

 

Tipps:

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/06/urlaub-nachhaltigkeit-faustregel-reisen#info-reisen-1-tab

https://reset.org/act/tipps-zum-nachhaltigen-reisen

http://www.oeko-fair.de/clever-konsumieren/bewegen-reisen/anders-reisen/nachhaltig-reisen/nachhaltig-reisen2

https://utopia.de/ratgeber/nachhaltig-reisen-oeko-reiseportale/

Anbieter:

https://forumandersreisen.de/reisearten/sportlich-aktiv-reisen/

https://goodtravel.de/

 

Dieser Artikel enthält Werbung für die der Autor keinerlei Gegenleistung bekommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s